Auch Informatiker machen Sport

Oft werde ich gefragt, ob meine Mitschüler Nerds und unsportlich sind, da wir eine Ausbildung zum Fachinformatiker machen. Dieses Klischee kennt ja jeder. Der typische Informatiker sitzt nur an seinem PC, spielt Videospiele, macht keinen Sport und kümmert sich nicht um sein Aussehen. Na gut, Videospiele gehören zur Tagesordnung und spielt tatsächlich so gut wie jeder. Der Rest trifft allerdings nicht auf ALLE zu. Dies stellten wir am Montag, den 10.07.2017 erneut unter Beweis.

Mit meiner Klasse, der DT11 der Berufsschule Beckum, beendeten wir um ca. 11 Uhr den Unterricht und trafen uns am Tuttenbrocksee in Beckum. Geplant war es, einen der letzten Schultage bei schönem Wetter zu genießen und Wasserski zu fahren. Leider waren es nur ca. 20 Grad, bei dunklen Wolken und kleineren Regenschauern. Das konnte uns trotzdem nicht stoppen.

Zuerst durften sich diejenigen, die wollten einen Neoprenanzug aussuchen. Natürlich sieht man mit so einem Anzug einigermaßen lustig aus, er hilft aber sicherlich. Vor allem Anfänger, würden es schnell bereuen, ohne Neopren zu fahren, da das Wasser bei hohen Geschwindigkeiten und einem Sturz ziemlich wehtun kann. Nachdem sich alle umgezogen hatten, wurde ein Lehrvideo abgespielt. Dieses zeigte uns, wie man sich für die Fahrt am besten hinstellt und was im Falle eines Sturzes getan werden sollte.

Kaum war das Video beendet, standen die Ersten schon Schlange. Ausgerüstet mit Skiern, teilweise sogar mit Wakeboards, und Schwimmwesten wurden alle von einem Mitarbeiter unterstützt und dann losgeschickt. Einige haben sogar bei dem ersten Versuch eine komplette Runde um den See geschafft. Nach einigen Versuchen hatte es dann jeder raus. Unsere Lehrer sind schon öfter gefahren und konnten zeigen, was sie drauf haben. Mit den Wakeboards hat es dann aber doch nicht so gut geklappt.

Nach 3 Stunden und vielen Bauchklatschern wurde der Tag offiziell beendet. Alle haben es ohne größere Verletzungen überstanden. Ein Mitschüler ist etwas unglücklich gelandet und kam wortwörtlich mit einem blauen Auge davon.

Nach den Sommerferien geht es dann mit dem 2. Lehrjahr und der Zwischenprüfung weiter. Vielleicht ist bis dahin auch der Muskelkater verschwunden.


techno.blogger: Maikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.