Badminton für einen guten Zweck

Wie auch im letzten Jahr fand am Freitag, den 09.11.2018, wieder das Badmintonturnier der Warendorfer SU statt. Zum 9. Mal hat sie eingeladen und zum 4. Mal in Folge waren wir dabei und kämpften um den Pokal. Im vergangenen Jahr konnten wir uns über den 3. Platz freuen. Damit war das Ziel für dieses Jahr klar: wir wollen unsere Position verteidigen!

Um 19:00 Uhr kamen wir an der Halle an, wo wir uns sofort im 2 gegen 2 warm gespielt haben. Die meisten hatten schon länger keinen Schläger mehr in der Hand. Wir mussten uns also erst einmal an die Feldgröße und die Aufteilung gewöhnen und vereinbaren, wer welchen Ball nimmt. Gegen 19:30 Uhr erfolgte eine kleine Eröffnungsrede vom Turnierleiter und einem Vertreter der Stiftung „Kleiner Prinz“, der sich für die rege Beteiligung in diesem Jahr bedankte. An den Start gingen ganze 28 Mannschaften aus dem Umkreis.

Dann ging es endlich los: unsere Teams „technotrans 1“ und „technotrans 2“ starteten in verschiedenen Gruppen. Um weiter zu kommen, musste man in seiner Gruppe den 1. oder 2. Platz erreichen. Wir fanden gleich gut ins Spiel, konnten jedoch nicht die entscheidenden Punkte, die zum Sieg führten, machen. So fiel das erste Gruppenspiel für beide Teams leider negativ aus.  Im 2. Spiel konnte sich technotrans 2 durchsetzen und entschied das Spiel in einer umkämpften Partie im 3. Satz für sich! Das war gleichbedeutend mit dem Achtelfinaleinzug. Unser 1. Team verlor unglücklich auch das 2. Spiel und qualifizierte sich so nur noch für die Trostrunde.

Am Ende konnten jedoch beide Teams leider nichts gegen die stärkeren Gegner ausrichten. Schlechte Laune kam aber nicht auf, da insgesamt über 1000 Euro für einen guten Zweck gespendet werden konnten. Nach dem Turnier sind wir geschlossen noch eine Kleinigkeit essen gegangen. Mir persönlich hat es viel Spaß gemacht, mit meinen Kollegen auch mal außerhalb des Betriebes etwas zu unternehmen. Es war ein witziger und gelungener Abend.


techno.blogger: Julian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.