Bye Bye Ausbildung – Wir haben unser Ziel erreicht!

Für uns kaufmännischen Azubis des dritten Lehrjahres der technotrans AG heißt es seit Dienstagnachmittag – Beginn eines neuen Lebensabschnittes.
Nach unserer 2 1/2 jährigen Ausbildung, können wir sagen, es geschafft zu haben und sind mehr als stolz auf uns.

Unsere Prüfung fand am Dienstag, den 24.01.2017 in Neubeckum statt.
Mein Tag begann nach einer sehr unruhigen Nacht um 7 Uhr. Zwar startete meine Prüfung erst um 11 Uhr, jedoch war an Schlaf nicht mehr zu denken. Ständig kreisten meine Gedanken um sämtliche Lagerkennziffern, den Produktlebenszyklus innerhalb des Marketingmix und den Inhalt meiner Präsentation.
Nach einem eher mageren Frühstück, welches ich vor Aufregung kaum runter bekam, fuhr ich 1 1/2 Stunde früher los, als meine Prüfung begann.

Dort angekommen, traf ich auch schon auf die anderen Azubis meines Unternehmens. Ich war von uns vieren als Letzte an der Reihe, was für mich bedeutete, erst einmal warten zu müssen. Dann endlich bekamen meine Mit-Azubis die freudige Nachricht, bestanden zu haben.
Kurz bevor ich dann an der Reihe war, stieg meine Aufregung nochmal auf den Höhepunkt.

Und schon ging es los! Mit dem Gedanken, dass die Prüfer daran interessiert sind, die Prüflinge bestehen zu lassen, ging ich in den Prüfungsraum und absolvierte meine Präsentation. Mein Resultat des letzten halben Jahres aus meiner Projektabteilung – dem Service. Direkt im Anschluss erfolgte dann das 15-minütige Fachgespräch. Ich wurde von einem der 7 Prüfer zu meinem ausgearbeiteten Projekt befragt. Die Fragen behandelten sowohl reine Fachthemen als auch Themen, die dem gesamten Prozess zuzuordnen waren.

Nach insgesamt einer halben Stunde (die gefühlt viel schneller umging) war ich dann fertig und musste eine kurzen Moment draußen warten, damit die Prüfer sich über meine Note beraten konnten.
Ich würde fast sagen, dass die Minuten der Wartezeit der größte Nervenkitzel waren. In dieser kurzen Zeit dachte ich über endlos viele Fragen nach – zwischen Bestanden oder nicht Bestanden? Hat es für mein persönliches Ziel gereicht? Dann wurde ich wieder hinein gerufen und bekam mein Ergebnis.

Ich habe bestanden! Und das sogar sehr gut! Die Erleichterung war riesig, genauso wie die Freude darüber, in die Firma zu fahren und es unserer Ausbilderin, meiner Abteilung und meinem Projektbetreuer zu berichten.

Gruppenfoto AusbildungNun beginnt für uns ein neuer Lebensabschnitt, den wir alle als übernommene Mitarbeiterinnen bei der technotrans AG starten. Ich freue mich auf die kommende Zeit in einem festen Team mit neuen Herausforderungen.

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an unsere lieben Kolleginnen und Kollegen, unserer Ausbilderin, unsere Mentoren und Coaches, die unsere Ausbildung maßgeblich mitbeeinflusst haben. Und natürlich an alle anderen, die sich Zeit für die Ausbildung und für uns genommen haben. DANKE!


techno.blogger: Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.