Der Social Day 2018

Die Aktion „Social Day“ von der IHK, ist ein freiwilliges, soziales Engagement, um die Relevanz industrieller Arbeit für den Alltag darzustellen. Nachdem wir letztes Jahr bereits erfolgreich an dem Social Day teilgenommen hatten, haben  wir uns dieses Jahr erneut bei Projekten gemeinnützig in unserem Standort Sassenberg engagiert.

Bereits vor ein paar Wochen haben wir uns mit den Mitarbeitern der Stadt Sassenberg zusammengetan, um geeignete Projekte für den Social Day zu finden.

So hieß es am Freitag den 07. September 2018, für 16 unserer Azubis, raus aus dem Büro und ab auf den Spielplatz. In Füchtorf trafen wir uns mit dem zuständigen Mitarbeiter des Bauhofes, Herrn Böckenholt, welcher uns in Gruppen mit zweimal jeweils 4 Azubis und einmal mit 8 Azubis auf die drei verschiedenen Spielplätze aufteilte. Farbe, Pinsel, Einmalhandschuhe sowie Abdeckfolien wurden uns von der Stadt Sassenberg gestellt, sodass wir auf den Spielplätzen dann die Spielgeräte, wie Schaukeln, Klettergerüste etc. neu anstreichen konnten.

Nach getaner Arbeit fuhren wir alle
zurück in die Firma, um mit den beteiligten Azubis, unserer Ausbildungsleiterin Tina Wegmeth, sowie mit Herrn Helfers, unserem Ansprechpartner der Stadt Sassenberg, gemeinsam Mittag essen zu können.

Uns hat der Social Day sehr viel Spaß bereitet und wir würden uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr sehr freuen!


techno.blogger: Lisa

Ein Gedanke zu „Der Social Day 2018“

  1. Interessanter Beitrag!

    Ich finde, das ist eine tolle Aktion von der IHK. Das zeigt dann eben auch die große Relevanz industrieller Arbeit für unseren Alltag und für unsere Gesellschaft im Allgemeinen. Ich kann mir vorstellen, dass solch ein Social-Day eine tolle Erfahrung für alle beteiligten ist. Außerdem bekommt man auch als jemand, welcher aus nicht industriellen berufen kommt, einen Einblick in die Arbeit eines z.B. Malers und Lackierers. Außerdem ist es immer gut, wenn man ein wenig Lokales Engagement zeigt. Mir ist aufgefallen, dass alle in ihren Freizeitklamotten arbeiten. Arbeitskleidung ist bei solcher Arbeit auf jeden Fall recht hilfreich. Vor zwei Wochen habe ich mir beispielsweise hier etwas für meine Arbeit am Haus geholt. Das hilft mir z.B. bei der Gartenarbeit und mir geht diese einfach leichter von der Hand… Solche Dinge würde ich den Azubis auf alle Fälle empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.