Die Ausbildung zum Technischen Systemplaner (w/m) für elektrotechnische Systeme…

… ist ein noch nicht sehr verbreiteter Ausbildungsberuf, der jedoch viel Potenzial mit sich bringt. Wir haben bei der technotrans AG bereits einige Kollegen, die sich der Herausforderung der Ausbildung gestellt haben und sie erfolgreich meistern.

Habt ihr von diesem Ausbildungsberuf vielleicht schon mal gehört? Oder sagt euch das überhaupt nichts? Der Technische Systemplaner ist in unserem Unternehmen ein wichtiger Bestandteil des Teams der Konstruktion und der Entwicklung. Er erstellt anhand modernster 3D-CAD-Software, funktions-, fertigungs- und normgerechte Zeichnungen. Das besondere und interessante innerhalb der Ausbildung ist, dass der Technische Systemplaner neu eingeführte Produkte von der ersten Skizze, über die Detailkonstruktion bis hin zur Produktqualifikation begleitet und anführt.

Wir haben uns die Frage gestellt: Wie kommt man zu diesem Beruf und was zeichnet ihn aus? Um der Frage auf den Grund zu gehen, haben wir unsere Azubi-Kollegen befragt und für euch ein paar Details recherchiert.
Timo Kittel, 23, ist momentan im zweiten Lehrjahr seiner Ausbildung zum Technischen Systemplaner für elektronische Systeme. Für ihn war es sehr wichtig einen Beruf zu wählen, der die Schnittstelle zwischen dem Technischen Zeichnen und der Elektrotechnik bildet. Besonders gefällt ihm, dass er nicht nur theoretisch die Schaltpläne am Bildschirm erarbeitet, sondern diese im Anschluss auch praktisch in der Fertigung verdrahten darf. Für ihn ist es außerdem ein tolles Gefühl, schon einige kleine Projekte in seiner noch jungen Ausbildung selbstständig durchzuführen und umzusetzen.

Falls wir euer Interesse geweckt haben und ihr euch einmal von der Ausbildung und den Inhalten des Technischen Systemplaners für elektrotechnische Systeme inspirieren lassen möchtet, dann schaut doch einfach auf unserer Homepage nach. Dort findet ihr viele weitere Informationen.

Für 2017 stehen bei der technotrans AG noch freie Ausbildungsplätze zur Verfügung, also nutzt die Chance und gestaltet eure Zukunft mit einer qualitativen Ausbildung!


techno.blogger: Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.