Schule während der Pandemie – die Corona Regeln an unseren Schulen

Hallo zusammen,

wir sind Thess Jansen, Lara Hammer und Lorena Hanfgarn und sind die neuen Mitglieder des Azubi-Marketing Teams.

Obwohl wir drei hauptsächlich im kaufmännischen Bereich eingesetzt werden, durchlaufen wir zum Teil auch Abteilungen, wie z.B. die Fertigung oder das Lager. In der Fertigung werden wir beispielsweise für einige Wochen eingesetzt, um die Geräte besser kennen zu lernen.

Ich Thess, bin 19 Jahre alt und habe mein Abitur im Bereich Wirtschaft und Verwaltung absolviert. Nun mache ich eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der technotrans SE. Zu Beginn meiner Ausbildung war ich direkt für zwei Monate im Vertrieb eingesetzt. Derzeit bin ich in der Arbeitung Versand. Dort bin ich momentan für einen Monat und erhalte hier viele spannende Eindrücke. Danach geht es dann für mich in die Fertigung.

Ich Lara, bin auch 19 Jahre alt und habe mein Fachabitur im Bereich Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Fremdsprachen absolviert. Am 01.08.2020 habe ich meine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der technotrans SE begonnen. Zu Beginn meiner Ausbildung war ich für einen Monat im Rechnungswesen, außerdem durfte ich bereits den Vertrieb der Tochterfirma gds GmbH kennenlernen. Derzeit bin ich im Lager eingesetzt, um einen Einblick in Abteilungen zu bekommen, die nicht kaufmännisch sind.

Ich Lorena, bin 18 Jahre alt und habe vor dem Beginn meiner Ausbildung mein Abitur absolviert. Genau wie Lara habe ich im  August meine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der technotrans SE begonnen. Ich wurde bereits in den Abteilungen cps (Central Process Support), Qualitätsmanagement, Lager und Fertigung eingesetzt. Als nächstes lerne ich bei der gds GmbH, den Vertrieb kennen.

Wir sind jetzt knapp drei Monate hier im Unternehmen und konnten schon viele Eindrücke sammeln. Durch das tolle Verhältnis unter den Mitarbeitern, waren unsere Unsicherheiten schnell verschwunden. Trotz der Corona-Pandemie wurden wir herzlich empfangen und auch wir Azubis verstehen uns super gut und tauschen uns in der täglichen Mittagspause untereinander aus.

Seit Anfang des Jahres begleitet uns Corona durch unseren Alltag. Auch in den Schulen hat sich einiges für uns geändert. In diesem Beitrag wollen wir euch einen kleinen Einblick in unseren Schulalltag mit Corona geben.

 

Unsere neuen Azubi-Marketing Mitglieder Lara, Lorena und Thess sind auf dem Paul-Spiegel-Berufskolleg in Warendorf. An unserer Schule herrscht jetzt wieder komplette Maskenpflicht. Alle Schüler sind dazu verpflichtet, die Masken umgehend aufzusetzen, wenn sie das Gebäude betreten, ebenfalls müssen die Hände desinfiziert werden. In dem Computerräumen müssen die Tastaturen vor dem Gebrauch ebenfalls desinfiziert werden. Alle 30 Minuten wird durch ein Klingeln signalisiert, dass die Fenster geöffnet werden sollen, damit immer für eine frische Luft gesorgt ist. Das Essen ist nur außerhalb des Gebäudes erlaubt, hierbei ist allerdings ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Patricia und Max gehen auf das Hans-Böckler-Berufskolleg in Münster.
Zu Anfang der Corona Pandemie als die Schule geschlossen wurde, hat unsere Schule sehr schnell reagiert und für jeden Schüler einen Microsoft ‚Teams‘ Account erstellt. Über ‚Teams‘ haben wir dann Schulaufgaben in den entsprechenden Fächern bekommen. Man kann mit den Lehrern kommunizieren, sodass man sie bei Fragen direkt kontaktieren kann.
Als die Schulen nach und nach wieder geöffnet wurden, war ein Mund-und Nasenschutz verpflichtend, auch während  des Unterrichtes. Wenn man sich zum Frühstück oder Mittag in unserer Kantine etwas zu Essen kaufen möchte, wird der Weg durch Pfeile auf dem Boden gekennzeichnet. Auch die Aufenthaltsräume, wie die Aula, wo vor einem halben Jahr noch Tische und Stühle standen, wurden aufgelöst. Jetzt gibt es vereinzelt noch Bänke und ein paar Stühle, die mit einem Mindestabstand von 1,5m aufgestellt wurden.

Insgesamt sieht der Schulalltag natürlich anders aus als noch vor einem Jahr. Dennoch geben alle ihr bestes um das Beste aus dieser Situation zu machen. Gemeinsam sind wir stark!


techno.blogger: Thess, Lorena & Lara 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.