Besuch der Q1 des Gymnasiums Laurentianum

Im Zuge der Kooperationen zwischen Industriebetrieben und Schulen, waren am vergangenen Mittwoch 21 Schüler der Q1 des Gymnasiums Laurentianum bei technotrans zu Besuch. Sie haben die Möglichkeit bekommen, sich über die Ausbildung, duale Studiengänge und das Unternehmen zu informieren.

Für diesen Tag hat Tina Wegmeth (Personalreferentin & Ausbilderin) uns, den Azubis, die Chance gegeben, selbständig den Ablauf des Vormittages zu planen und durchzuführen.

Der Tag begann mit einer kurzen Einführung, die eine Vorstellungsrunde, sowie einen kurzen Überblick über die Produkte und Branchen technotrans` enthielt. Kurz darauf sind wir zu einem Unternehmensrundgang aufgebrochen. Wir sind den Weg des Entstehungsprozesses eines Produktes, den es bei uns durchläuft, abgegangen.

Zunächst ging es los mit dem Einkauf, der die benötigten Materialien einkauft. Danach ging es weiter zum Wareneingang/Lager, wo die einzelnen Materialien angeliefert und danach eingelagert werden.

In der Produktion zeigten wir zum einen die Montage der Geräte, sowie die Kältewerkstatt, in der die Mechatroniker für Kältetechnik ausgebildet werden und erste Erfahrungen im Bereich Kältetechnik sammeln. Nach der Montage der Geräte, werden sie zum Prüfstand gebracht, wo sie auimg_3840f Herz und Nieren getestet werden. Dazu gehören bspw. Dichtigkeitsprüfungen, Überprüfung der Sicherheitseinrichtungen, das Voreinstellen von Kundenwünschen und die Montage der Außenbleche.

Haben die Geräte die Prüfungen bestanden, werden sie im Versand für den Transport per LKW, Schiff oder Flugzeug vorbereitet. Hierfür werden jeweils andere Verpackungen benötigt und unterschiedliche Vorschriften sind zu beachten.

Ebenso zeigten wir den interessierten Schülern den Sonderbau und den Elektro-Schulungsraum. Im Sonderbau werden Sonderanfertigungen für einzelne Kunden realisiert. Ebenso werden Messe-Geräte, aber auch Prototypen für die Abteilungen Entwicklung und Konstruktion gefertigt.
Im hochmodernen Elektro-Schulungsraum findet der Werksunterricht für die Mechatroniker statt.

Nach einer kurzen Mittagpause, in der die Schüler die vielen img_3906Informationen noch einmal durchgehen konnten, stellten wir Ihnen unsere insgesamt 15 verschiedene Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge vor. Für einige Berufe stand jeweils ein Azubi zur Verfügung, um den Schülern Informationen aus erster Hand zu liefern. Hierbei hatten wir ebenfalls die Chance mit eigens gedrehten Imagefilmen, die im Rahmen eines anderen Azubi-Projektes entstanden sind, unsere Ausbildungsberufe und Studiengänge veranschaulicht zu präsentieren.

Im Anschluss hieran, hatten die Schüler Zeit, uns mit ihren Fragen zu löchern. Diese haben wir natürlich gerne beantwortet.

Während des kompletten Vormittages hat uns ein Kameramann begleitet, der im Auftrag der IHK, einen Film über die Kooperationen diverser Industriebetriebe mit Schulen dreht.

Es war sowohl für uns, als auch für die Schüler ein sehr interessanter Austausch und eine super Möglichkeit zu zeigen, welche verantwortungsvollen Aufgaben Azubis bei technotrans zugetraut werden.


techno.blogger: Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.