Wir haben es geschafft – der schriftliche Teil der Abschlussprüfung ist gemeistert!

Am Dienstag und Mittwoch stand für uns kaufmännische Azubis zur Industriekauffrau/-mann der schriftliche Teil unserer Abschlussprüfung an. Wir absolvierten insgesamt drei Prüfungen in den Fächern Geschäftsprozesse, Wirtschaft- und Sozialprozesse sowie Kaufmännische Steuerung- und Kontrolle. Diese Prüfung ist für alle Azubis unseres Lehrjahres und Berufsbereiches zur gleichen Zeit geschrieben worden. Themen, die wir für die Prüfung lernten, waren unter anderem das Planen Steuern und Kontrollieren von Absatzprozessen, das Unternehmen im gesamt- und weltwirtschaftlichen Zusammenhang einordnen sowie Werteströme erfassen und dokumentieren. Insgesamt beinhaltete die Ausbildung und somit auch der Unterrichtsstoff in der Berufsschule 11 Lernfelder, die wir in den letzten Wochen ausgiebig lernten.

fountain pen and checkbox on the white paper

Am Dienstag schrieben wir die Prüfung in dem Fach Geschäftsprozesse. Diese Klausur erstreckte sich über 3 Stunden. Wir bekamen Aufgaben, in denen wir Marketingstrategien einer Produktneueinführung ausarbeiteten oder die Vor- und Nachteile einer internen Personalbeschaffung aufführen sollten. Am Mittwoch ging es dann in den ersten 60 Minuten mit dem Fach Wirtschaft- und Sozialprozesse weiter, welches wir schwerer als erwartet empfanden. Abschließend hatten wir für das Fach Kaufmännische Steuerung- und Kontrolle 90 Minuten Zeit. Die beiden Prüfungen am Mittwoch bestanden aus Multiple Choice und Rechenaufgaben.

Innerhalb der Lernphase haben wir von der technotrans AG einen Prüfungsvorbereitungslehrer zu Seite gestellt bekommen. Zusammen mit zwei weiteren Unternehmen besuchte uns der Lehrer ergänzend neben dem Berufsschulunterricht in einer unserer Firmen und stand uns in den letzten Wochen vor den Prüfungen für Fragen und Erklärungen zur Seite. Wir sind froh, diese Unterstützung erhalten zu haben, da somit eine individuelle Lernbetreuung möglich war und jeder seine Defizite erfolgreich beseitigen konnte.

Nach vielen Stunden des Lernens und viel zu großer Aufregung können wir behaupten, es bis hierher geschafft zu haben und schon fast unser Ziel der ausgelernten Industriekauffrau erreicht haben.
Um im Januar dann vollständig ausgelernt zu sein, steht uns noch eine mündliche Abschlussprüfung bevor. Diese besteht daraus, dass wir innerhalb des letzten halben Jahres ein Projekt ausgearbeitet haben, welches wir anschließend in einem Report verfassen und später dann in einer Präsentation darstellen. Diese Präsentation wird dann vor dem Prüfungsausschuss präsentiert und das endgültige Ergebnis der Abschlussprüfung bekannt gegeben.

Sobald wir auch diesen Teil geschafft haben, werden wir euch nochmal von unseren Erfahrungen berichten und freuen uns bis dahin erst einmal auf eine besinnliche Weihnachtszeit, die auch wir nun ausgiebig genießen können.


techno.blogger: Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.