Die Ausbildung zum Fachinformatiker bei technotrans

Im letzten Teil unserer Serie, berichten wir über die Ausbildung zum Fachinformatiker bei technotrans. Dazu zählt die Ausbildungen zum Fachinformatiker (w/m/d) für Anwendungsentwicklung oder für Systemintegration. Obwohl es zwei verschiedene Ausbildungen sind, verlaufen sie sehr ähnlich. Die Laufzeit der beiden Ausbildungen beträgt 3 Jahre. Beide Ausbildungen werden in der gleichen Schulklasse in der Berufsschule ausgebildet. Jeweils 2 Tage pro Woche besucht man die Berufsschule, nur im dritten Lehrjahr reduziert es sich auf einen Schultag pro Woche. Dabei erhält man Unterricht in der Programmierung, Netzwerktechnik, Elektrotechnik und in Datenbanken. Auch hier gibt es zusätzlich die Fächer Deutsch, Englisch, Wirtschaft, Politik, Sport und Religion.

„Die Ausbildung zum Fachinformatiker bei technotrans“ weiterlesen

Die gewerbliche Ausbildung bei technotrans

Nachdem Lisa und Patricia euch die kaufmännische sowie die technische Ausbildung bei technotrans näher gebracht haben, wollen wir euch nun die gewerbliche Ausbildung vorstellen. Die gewerbliche Ausbildung kann eine Ausbildung zum Mechatroniker oder zum Mechatroniker für Kältetechnik sein. Die Lehrzeit beträgt in beiden Fällen 3,5 Jahre. Die Mechatroniker sind 1,5 Tage pro Woche in der Berufsschule und haben dort die Fächer mechatronische Systeme, mechatronische Prozesse, Wirtschaft und die typischen Nebenfächer wie Deutsch, Englisch, Politik, Sport und Religion.

„Die gewerbliche Ausbildung bei technotrans“ weiterlesen

Die kaufmännische Ausbildung bei technotrans

Viele von euch haben sich sicherlich bereits gefragt, wie in einer Ausbildung der Alltag so aussieht und wie das Ganze abläuft. Um euch einen besseren Einblick in das Azubi-Leben geben zu können, haben wir uns überlegt, euch den Ablauf der verschiedenen Ausbildungsbereiche näher zu erläutern.

Heute erzähle ich euch zunächst einmal etwas zu der kaufmännischen Ausbildung bei technotrans. Dies kann eine Ausbildung zur Industriekauffrau/-mann oder zur Kauffrau/-mann für Büromanagement sein. Die Ausbildung zur Industriekauffrau dauert bei technotrans 2,5 Jahre und die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement 3 Jahre, in denen man gleichzeitig im Betrieb arbeitet sowie zur Schule geht. Im Betrieb durchläuft man so gut wie alle Abteilungen, die für die kaufmännische Ausbildung wichtig sind bzw. für einen späteren Beruf in Frage kommen. Dazu gehören unter anderem folgende Abteilungen: Einkauf, Vertrieb, Personal, Rechnungswesen, Service, Fertigungssteuerung, Qualitätsmanagement, Marketing und Versand. Allerdings durchlaufen wir auch die Fertigung sowie das Lager, um ein besseres Verständnis für den Ablauf der Prozesse bei technotrans, sowie für die Produkte zu bekommen. Direkt zu Beginn der Ausbildung erhalten wir einen sogenannten Einarbeitungsplan, in welchem wir genau sehen können, zu welchem Zeitpunkt wir in welcher Abteilung sein werden.

„Die kaufmännische Ausbildung bei technotrans“ weiterlesen

Technischer Produktdesigner vs. Technischer Systemplaner

Hallo zusammen. Vor kurzem haben Christoph Ansmer und Julian Becker euch den Unterschied zwischen einem Mechatroniker für Kältetechnik und einem „normalen“ Mechatroniker erklärt. Da bestimmt nicht nur in diesem Bereich Fragen bei der richtigen Berufswahl auftreten, möchte ich euch heute den Unterschied zwischen einem Produktdesigner und einem Systemplaner näher bringen.

„Technischer Produktdesigner vs. Technischer Systemplaner“ weiterlesen

Mechatroniker/-in für Kältetechnik vs. Mechatroniker/-in

Bestimmt haben sich schon einige beim Wählen ihrer Berufswahl gefragt, wo der Unterschied zwischen einem Mechatroniker für Kältetechnik und einem „normalen“ Mechatroniker liegt.

Mit unserem heutigen Beitrag möchten wir, Christoph Ansmer (Auszubildender Mechatroniker für Kältetechnik) und Julian Becker (Auszubildender Mechatroniker) euch den Unterschied nahebringen.

„Mechatroniker/-in für Kältetechnik vs. Mechatroniker/-in“ weiterlesen

Leben auf der grünen Insel – mein Auslandspraktikum in Irland

Die Berufsschule Beckum gibt jährlich einigen Auszubildenden die Chance, ein Auslandspraktikum in Irland zu machen. Die gds GmbH, Tochtergesellschaft der technotrans AG, hat mich für einen Monat freigestellt, so dass ich am 13.10 mit der Gruppe losfliegen konnte.

Wir starteten in Düsseldorf und landeten in Dublin. Von dort aus wurde mein Teil der Gruppe von einem Busfahrer abgeholt und den Gastfamilien zugeteilt. Der andere Teil der Gruppe fuhr mit einem Bus weiter nach Galway. „Leben auf der grünen Insel – mein Auslandspraktikum in Irland“ weiterlesen

Sonderbau und Elektroschulung für die Azubis bei technotrans

Der Sonderbau/die Lehrwerkstatt ist eine Abteilung bei technotrans, wo sowohl Arbeiten für die Firma erledigt, als auch die Azubis ausgebildet werden und dort Übungsstücke erstellen dürfen.

Die Aufgaben der Abteilung sind hauptsächlich  Sonderanfertigungen zur Ergänzung oder Änderung von Geräten und Anfertigungen für Prototypen für z.B. Ausstellungsstücke auf Messen. „Sonderbau und Elektroschulung für die Azubis bei technotrans“ weiterlesen