technotrans bei Jugend forscht

Am Freitag, den 22.02.2019, ereignete sich in der Stadthalle Hiltrup der Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ von  der IHK Nord Westfalen.

Jugend forscht, ist Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb. Ziel ist es, Jugendliche für Technik, Naturwissenschaften und Mathematik zu begeistern, sowie Talente zu finden und zu fördern. Wer interessiert ist und mitmachen möchte, sucht sich selbst eine interessante Fragestellung für ein Forschungsprojekt aus. Teilnehmen können alle Jugendliche, ab der 4. Klasse bis zu einem Alter von 21 Jahren. Den Gewinnern winken Geld- und Sachpreise.

An diesem Tag habe ich mich zusammen mit Phillip Boortz, einem anderen 
Azubi von technotrans, auf den Weg nach Münster gemacht, um den Nachwuchswettbewerb zu besuchen und dort technotrans zu vertreten. Aufgrund der vielen Schulklassen, die bei Jugend forscht zu Besuch waren, war es sehr vorteilhaft, dort einen kleinen technotrans-Stand gehabt zu haben, um die Schüler und Schülerinnen über technotrans informieren zu können. Es waren viele Personen bei uns am Stand, die sich vor allem über unsere Ausbildungsberufe bei technotrans informierten. Es war für uns eine super Gelegenheit, unsere Erfahrungen aus der bisherigen Tätigkeit zu reflektieren und sie an die Schüler/-innen weiter zugeben.

Nach dem Mittagessen wurde der technotrans-Stand wieder abgebaut und wir informierten uns noch über verschiedene Projekte von den Teilnehmern bei Jugend forscht. Besonders spannend war ein Projekt eines Schülers, welcher eine kleine Kälteanlage nachbaute. Ähnliche Anlagen kannten wir bereits von technotrans, so kamen wir schnell ins Gespräch.

Zum Schluss fuhren wir dann wieder zurück zur technotrans SE nach Sassenberg und beendeten dort unseren Arbeitstag.


techno.blogger: Sandro

Ein Soldat in der IT

Amadeusz-Jan Banasik
Seit 4,5 Jahren diene ich bereits als Zeitsoldat bei der Bundeswehr. Nach zwei Jahren Dienst als Mannschafter (Assistentenebene der Bundeswehr) entschied ich mich dafür, eine andere Karrierelaufbahn einzuschlagen. Ich befinde mich jetzt in der Bootsmannslaufbahn (Meisterebene der Bundeswehr). Meine Spezialisierung: IT-Systemadministrator der deutschen Marine.

Um diese Aufgabe ordnungsgemäß erfüllen zu können, wurde mir eine Ausbildung zum Fachinformatiker-Systemintegration bei der IHK gewährt. Diese Ausbildung kann nur abgeschlossen werden, wenn ich ein halbes Jahr praktische Erfahrungen und eine abgeschlossene Projektarbeit vorweisen kann. Deshalb bin ich Praktikant bei der technotrans AG geworden.
„Ein Soldat in der IT“ weiterlesen

Der MINT-Tag

Am 14.02.2017 fand zum wiederholten Male der MINT-Tag statt. Dieser Tag soll den Schülern einen Einblick in die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (=MINT) verschaffen.

Schüler der Stufen 8 und 9 des Gymnasium Laurentianum in Warendorf besuchten uns und konnten ein wenig in die verschiedenen Berufe
schnuppern.

„Der MINT-Tag“ weiterlesen

Applied Science Summer School in Südafrika

Bald ist es soweit, es geht nach Südafrika! Aber nicht nur, um dort Urlaub zu verbringen. Hauptsächlich werden Kommilitonen und ich dort ein Projekt durchführen, welches wir „Applied Science Summer School“ genannt haben. Hinter diesem Namen verbirgt sich die Chance für 20 südafrikanische Schülerinnen und Schüler, sich in den MINT-Bereichen fortzubilden.

Im Rahmen des Projektstudiums, ein Modulbereich der zu den Pflichtveranstaltungen im 5. und 6. Semester meines Studienganges zum Wirtschaftsingenieur gehört, haben wir dieses Projekt auf Wunsch unseres Dozenten ins Leben gerufen. Im Rahmen des Projektstudiums müssen sich Gruppen von maximal sechs Studenten zusammenschließen und bestimmte Projekte eines Auftraggebers bearbeiten. Der Auftraggeber kann dabei das eigene Unternehmen sein, die Hochschule oder aber ein fremdes Unternehmen. In unserem Fall ist der Auftraggeber die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit mbH. Das Ziel unseres Projektstudiums ist es, ein Konzept für eine Summer School zu entwickeln, diese durchzuführen und anschließend zu evaluieren. Der Auftraggeber bekommt schlußendlich eine „Anleitung“, wie es möglich ist, diese Summer School auch in den nachfolgenden Jahren durchzuführen. „Applied Science Summer School in Südafrika“ weiterlesen

Projekt Gewächshaus des Gymnasiums Laurentianum

Seit einigen Wochen läuft nun ein weiteres Projekt in Verbindung mit Schülern des Gymnasiums Laurentianum. Diesmal wurde als Projekt ein „Gewächshaus“ gewählt. Dazu wurde ein Gerät entwickelt, welches die einzelnen Werte (Beleuchtung, Luft-bzw. Bodenfeuchte und Temperierung) im Gewächshaus überwachen und regeln soll. Zunächst musste natürlich geplant werden, was überhaupt alles an technischem Equipment in dem Gerät verbaut werden soll. „Projekt Gewächshaus des Gymnasiums Laurentianum“ weiterlesen

Growing together – neue Arbeitskleidung im technotrans Konzern

Als ich vor 1 Jahr in der Abteilung Einkauf eingesetzt war, startete das Projekt „neue Arbeitskleidung“. Dieses durfte ich von der Idee bis zur letztendlichen Umsetzung begeistert begleiten. Unter dem Motto „Growing together“ ist die technotrans Unternehmensgruppe mit der Umstellung des Logos und der Arbeitskleidung noch näher zusammengewachsen. Das neue Outfit ist nun auch standortübergreifend bei allen Tochtergesellschaften wiederzufinden.

Grund für die Umstellung ist, dass die technotrans Gruppe bereits auf vielen neuen Märkten wie zum Beispiel der Laserindustrie und der Medizin- und Scannertechnik unterwegs ist. Somit haben wir auch unsere Arbeitskleidung modernisiert und angepasst, damit auch unser Service und unsere gewerblichen Mitarbeiter in Sachen Mode auf dem neuesten Stand sind. Ein neues Design und neue Farben verleihen der Kleidung einen modernen Charakter.

„Growing together – neue Arbeitskleidung im technotrans Konzern“ weiterlesen